DIE KANAL-Untersuchung

Verschiedene Kanalprobleme erfordern unterschiedliche . So bedienen wir uns verschiedenartiger Methoden, um das Problem und dessen Ursache zu finden, aufzuzeichnen und zu beheben.

Folgende Prüf- und Dokumentationsverfahren kommen bei uns zum Einsatz:

Rohrinspektion

Zur Rohrinspektion verwenden wir eine selbstfahrende Kanal-Videokamera, die mit einem Schwenkkopf ausgestattet ist. Diese Kamera inspiziert Rohre mit einem Durchmesser bis 1.600 mm und zeichnet den Zustand der Abfluss- und Kanalrohre sowohl vor, als auch nach erfolgter Sanierung im Bedarfsfall auf. Durch unsere hochauflösenden Schwenkkopf- und Axialkameras wird jedes noch so kleine Leck auch an schwer zugänglichen Stellen entdeckt.

Unmittelbar nach der Kanalinspektion werden alle vorkommenden Probleme und Ereignisse nach ATV-Norm dokumentiert. Außerdem werden alle Zugänge wie Schächte und sonstige Bauwerke entsprechend ihrem Schadenszustand bewertet.

Kanalpläne

Benötigen Sie einen genauen Verlaufsplan Ihres Abfluss- und Kanalsystems, dann sind Sie bei uns richtig.

Unsere -Kanalpläne sind derzeit einzigartig am Markt. Zur Dokumentation erhalten unsere Kunden bei Bedarf einen „Bauplan“ mit höchstem Detaillierungsgrad, wie dies bisher noch von keinem Kanalreinigungs- und –sanierungsunternehmen angeboten wurde. Wir haben die Ausarbeitungen gemeinsam mit unseren Kunden so verbessert, dass sich auch Laien leicht einen Gesamtüberblick über die Situation und die vorkommenden Ereignisse machen können.

Das Bündel „Doku+Plan“ ist vor allem für jene Kunden interessant und wertvoll, die entweder über keine – oder sehr mangelhafte – Baupläne (z. B. aufgrund des alten Objektbestandes) oder viele Einzel-Teilpläne verfügen. Durch unsere innovative -Entwicklung konstruieren wir aus vielen Einzelplänen EINEN großen Plan zur übersichtlichen Gesamtansicht. Hinzu fügen wir jene Daten, die bislang fehlten oder nur lückenhaft vorhanden waren.

Mit diesem Produkt wenden wir uns vor allem an Gebäudeverwaltungen von Zinshäusern, Wohnhausanlagen oder Industrieobjekten.

Kanalverortung mittels Peilsender

Fehlt ein genauer Bauplan des bestehenden Abfluss- und Kanalsystems können wir diesen mithilfe eines Peilsenders eruieren. Zum Beispiel: Sie müssen für geplante Bohrungen oder Erdarbeiten wissen, wo sich die Leitungen tatsächlich befinden um etwaige Beschädigungen zu vermeiden.

Luminatuntersuchung

Bei Feuchtigkeitseintritt an Bauwerken ist es oftmals gut zu wissen, woher die Feuchtigkeit kommt um eine gezielte Ursachenbekämpfung durchführen zu können. Hierzu können wir mittels spezieller geotechnischer Luminatuntersuchungsverfahren (Einspritzung von Pigmentdispersion als Kontrastmittel) auch verdeckte Leckstellen an wasserführenden Leitungen oder Abdichtungsebenen auf deren Dichtheit untersucht und analysiert werden.

Diese ist bei Kanalneubau von Seiten der ÖNorm 2503 als vorbeugende Maßnahme zum Gewässerschutz vorgeschrieben. Gerne führen wir Untersuchungen zur Analyse der Dichtheit Ihres Abfluss- und Kanalsystems durch. Wir sind stolz, eines der wenigen Unternehmen in Österreich zu sein, das als Dichtprüfunternehmen zertifiziert ist. Sie erhalten von uns einen detaillierten Prüfbericht über den Dichtheitszustand der Rohre.